Erfahrungen Teilen

IMG_8408 (1)

Am vergangenen Wochenende hatte Vorstandsvorsitzender Tobias Schüßler die Möglichkeit, unsere bisherigen Mikrokredit- Erfahrungen mit einer gemeinnützigen Organisation zu teilen, die noch ganz am Anfang ihres Programmes steht. Gema Alam hilft Menschen auf Bali’s Nachbarinsel Lombok in sechs Dörfern, ihre wirtschaftliche und soziale Situation zu verbessern. 

Dazu Schüßler: „Nach einer 12-stündigen Anreise wurden wir von den neun Mitarbeitern und einigen ehrenamtlichen Helfern Gema Alams begrüßt. Die Organisation ist bereits seit über 10 Jahren in den sechs Dörfern aktiv und hat Ende 2016 damit begonnen, einzelne Mikrokredite zu vergeben. Dadurch soll die Abhängigkeit von aggressiven Geldverleihern unterbrochen werden, denen Kleinunternehmerinnen vor Ort oft ausgeliefert sind. Mit unseren Erfahrungen der letzten drei Jahre können wir dazu beitragen, dieses Projekt zu beschleunigen“ 
Nach dem intensiven Austausch am Vormittag besuchte Schüßler eines der Dörfer. Dort betreut Gema Alam eine Gruppe von Frauen, die die Tradition des Handwebens weiter fortführen und kunstvoll gefertigte Sarongs und Schals verkaufen.

 

„Das ist eine andere Welt hier“ erklärt Muhamad Juaini, Projektkoordinator bei Gema Alam. „Es hat lange gedauert, bis die Männer hier den Frauen erlaubt haben, selbst Geld zu verdienen, oder an unseren Programmen teilzunehmen. Wir hoffen, durch Mikrokredite den Frauen weitere Unabhängigkeit und Gleichberechtigung zu ermöglichen.“

In den kommenden Monaten möchten wir Gema Alam bei der Umsetzung ihres Vorhabens helfen: ein eigenständiges Mikrokreditprogramm für die Dorfgemeinschaften aufzubauen.