Risa

risa 2
Ort: Denpasar, Indonesien  
Alter: 34  
Geschäft: Straßenstand  
Kredit: 102€; 135€

 

Update Juni 2017

Risa erhielt von uns einen zweiten Mikrokredit. Damit möchte sie endlich ihren Traum vom eigenen Laden erfüllen. 

Update März 2017

Der kleine Stand, mit dem Risa die Familie in der schwierigen Zeit nach Hermanto’s Unfall versorgt hat, hat ihr so viel Freude bereitet, dass sie ihn auch nach der Genesung ihres Mannes weiterführte. Mittlerweile trägt sie über die Hälfte zum Einkommen der Familie bei. Das hat ihre Position in der Familie enorm gestärkt, Risa ist nun gleichberechtigt in Entscheidungsprozesse eingebunden. Außerdem hat sie sich zum Ziel gesetzt, einen „richtigen“ Laden zu betreiben. Diesen will sie nicht durch einen Mikrokredit finanzieren, sondern sich das Geld selbst erarbeiten. Ein leerstehendes Gebäude hat sie bereits ausfindig gemacht.

Die Erfahrungen und Fähigkeiten, die sie dank ihrem Stand sammeln konnte, haben ihr eine Vollzeitstelle bei einer Cateringfirma ermöglicht. Die erste Arbeitsstelle in ihrem Leben! Dort arbeitet sie, bis sie genügend Geld für die Eröffnung ihres Geschäfts gespart hat. Ihr Mann unterstützt sie bei der Realisierung ihres Traums und fährt sie jeden Tag zur Arbeit. Risa selbst kann nicht fahren, da sie das Zimmer früher fast nie verlassen hatte.

Wir freuen uns sehr, dass wir Risa mit einem Mikrokredit helfen konnten, neue Talente zu entdecken, sie ihre Fähigkeiten ausbauen konnte und so ein selbstbestimmtes Leben führen kann!

Update November 2016

Risa hat ihren Mikrokredit vollständig zurückgezahlt. Nun verdient sie ca. 8,60€ am Tag! Ihrem Mann geht es wieder besser, trotzdem möchte sie ihren Stand weiter betreiben.

 

An Risa vergaben wir im August 2016 unseren 20. Mikrokredit!

Wir kennen Risa bereits. Sie ist die Frau von Hermanto, der letzten April einen Mikrokredit von uns erhalten hat, um seinen Lieferservice für Motorrad-Ersatzteile zu erweitern. Auf diese Weise konnte sein Sohn ebenfalls Ersatzteile ausliefern und alles lief bestens. Doch dann hatte Hermanto während einer Lieferung einen schlimmen Motorradunfall und brach sich das linke Bein. Seitdem konnte er sein Zimmer/Haus nicht mehr verlassen. Die Familie hat keine Krankenversicherung, also warten sie einfach, bis sich sein Zustand wieder verbessert. Hermanto’s Bruder sprang ein und übernahm einige der Lieferungen, dennoch halbierte sich das Einkommen der Familie.

Am 21. Juli konnte er dennoch seinen Mikrokredit zurückzahlen, zwei Wochen später als geplant. Bei einem Besuch ist Sanna (von WKP) geschockt, wie dünn Hermanto geworden ist.

Risa entschied, dass es an der Zeit war, selbst unternehmerisch tätig zu werden. Sie zimmerte einen kleinen Stand zusammen und verkauft nun kalte Getränke, Milkshakes und Früchte mit Eis vor ihrem Haus. Sie hatte nicht viele Mittel zur Verfügung, um anzufangen, jedoch kann die Familie nun ca. 3,40€ mehr am Tag verdienen.

Den Mirkokredit benötigt Risa, um mehr Produkte anbieten zu können. Mit IDR 1.500.000 (102€) kann sie traditionelle Kuchen und nasi bungkus (ein Lunchpaket aus Reis mit Hühnchen, Nudeln, Gemüse und Chili-Creme) herstellen. Damit wir in Deutschland verstehen können, was genau das ist, hat sie sogar extra eine Kostprobe vorbereitet, von der Sanna ein Foto machen kann! Risa wird nicht nur bei sich daheim verkaufen, sie und ihr Mann haben dank ihrer Kontakte die Möglichkeit, ihre Lunchpakete bei fünf weiteren Essensständen zu verkaufen.

Wenn ihr Plan funktioniert, würden sie 7€ am Tag verdienen, der Mikrokredit würde ihr Einkommen also verdoppeln!

 

Bildergalerie Risa

Bildergalerie Risa
Bild 1 von 5

Hermanto nach seinem Unfall