Was passiert danach?

Sriami_4.1

 Regelmäßig stellen wir Ihnen die Geschichten der Menschen vor, die von uns einen Mikrokredit für ihr Kleinunternehmen erhalten. Doch was passiert eigentlich, wenn der Mikrokredit zurückgezahlt ist, eventuell sogar ein zweiter oder dritter? Wie geht es dann für die Teilnehmer weiter?

Eine Möglichkeit, wie es weitergehen kann, möchten wir an einem aktuellen Beispiel zeigen: Sriami aus Indonesien backt und verkauft traditionelle Biscuits. Nach drei Mikrokrediten in Folge hat sie ihr Einkommen um 10 % gesteigert, dann kam sie an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Ihren vierten Mikrokredit nutzte sie daher, um einen ersten Mitarbeiter einzustellen! „Mein Geschäft ist im letzten Jahr so stark gewachsen, ich konnte das gar nicht mehr allein machen“, erzählt uns die Kleinunternehmerin. „Jetzt kann ich meinen Erfolg nutzen, um einer weiteren Person eine Arbeitsstelle zu ermöglichen. Das ist ein ganz großer Schritt für mich.“

Auch für uns ist das ein großer Schritt, denn Sriami war die erste Teilnehmerin, die durch unsere Projekte einen Mitarbeiter einstellen konnte. Ein Erfolg, der uns zeigt, dass der Wirkungsbereich unserer Arbeit nicht nur auf die Teilnehmer und ihre Familien beschränkt ist.